Menu

Istanbuler Wahrzeichen Galataturm

Der Galataturm befindet sich im Istanbuler Stadtteil Galata / Karaköy und ist ein mittelalterlicher Steinturm nördlich der Mündung in den Bosporus. Mit einer hohen, kegelförmigen Spitze bietet es auch einen Panoramablick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls.

In den oberen Stockwerken des Turms gibt es ein Restaurant und ein Café, und man kann sowohl Istanbul als auch den Bosporus gut überblicken. Es gibt auch einen Nachtclub in den oberen Etagen. Es gibt auch einen Aufzug, der Besucher in die oberen Stockwerke befördert.

Datum

Der in römisch-byzantinischer Architektur erbaute Turm wurde 1348 als Teil der genuesischen Kolonie in Istanbul erbaut. Der Turm war mit einer Höhe von 66,9 Metern das höchste Gebäude in Istanbul. Es wurde als Ersatz für Megalos Pyrgos gebaut, einen byzantinischen Turm, der in der Vergangenheit existierte, aber beim vierten Kreuzzug 1203 zerstört wurde.

Der konische Bereich an der Spitze des Turms wurde während der Restaurierung der osmanischen Zeit verändert, da er während der osmanischen Zeit als Beobachtungsturm zur Aufdeckung von Bränden diente.

Nach Angaben des osmanischen Historikers und Reisenden Evliya Çelebi führte Hezarfen Ahmet Çelebi eine der frühen interkontinentalen Flugstudien mit künstlichen Flügeln durch und flog zu den Röcken von Üsküdar auf der anatolischen Seite des Turms. Evliya Çelebi berichtet in seiner Arbeit, dass Hezarfens Bruder Lagari Hasan Çelebi 1633 den ersten Raketenflug mit Schießpulver in einer konischen Kiste unternahm.

Seit 1717 nutzte das Osmanische Reich den Turm, um die Brände in der Stadt zu beobachten. 1794 unter Sultan Selim III. Wurden die Terrasse und die Treppen aus Blei und Holz gefertigt, der Turm wurde durch das Feuer beschädigt. 1831 beschädigte ein weiterer Brand den Turm, gefolgt von einer erneuten Restaurierung.

Bei einem Sturm im Jahr 1875 wurde das sich verjüngende Ende des Turms zerstört. Der Turm überlebte während der osmanischen Zeit ohne diese konische Spitze. Nach jahrelanger Restaurierung in den Jahren 1965-1967 wurde die konische Spitze wieder eingesetzt. Bei der letzten Restaurierung wurden die Holzkonstruktionen im Turm durch Betonkonstruktionen ersetzt und der Turm der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Legends

Da der Galataturm eines der ältesten Gebäude Istanbuls ist, sind im Laufe der Jahrhunderte Legenden und Mythen aufgetaucht.

Nach einem der populärsten Mythen wird diese Vereinigung mit Sicherheit in der Ehe enden, wenn Sie mit Ihrem Geliebten auf diesen Turm klettern. Zunächst ist nicht bekannt, wer aus seinem Mund gekommen ist. Erwähnen wir jedoch, dass Paare, die noch an eine Ehe denken, in den Turm steigen.

In einer anderen Geschichte wird die Liebe des Jungfrauenturms und des Galataturms erwähnt. Sogar Hezarfen Ahmet Çelebi, die sich ärgert, dass diese beiden Türme sich niemals treffen werden, nennt den Namen des Jungfrauenturms während ihres Sprungs und fliegt in Richtung Jungfrauenturm. Natürlich ist nicht bekannt, wie genau diese sind, weil es sich um Legenden handelt, aber sie geben uns ein Signal über die Auswirkungen des Turms auf die Kulturstruktur.

Sie können die Genauigkeit dieser Legenden auch testen, indem Sie auf die Turmspitze klettern!

Tourismus

Die Nutzung des Turms als Touristenattraktion und die Eröffnung des Turms finden den Restaurierungsprozess der 1960er Jahre. Daher ist es einer der wichtigsten Besuchspunkte für diejenigen, die Istanbul besuchen. Rund um den Turm gibt es viele Verkäufer, aber auch ein Restaurant.

Das Restaurant bietet Ihnen zum einen die Möglichkeit, bei einem Essen die herrliche Aussicht auf Istanbul zu genießen. Da es in der Regel voll ist, ist es jedoch besser, vorher zu buchen.

Darüber hinaus empfehlen viele Menschen aufgrund der Anwesenheit der Menge, in den frühen Morgenstunden zu gehen. Andernfalls muss auf eine lange Reihe von Aufzügen gewartet werden, da diese mit einem Aufzug in die oberen Stockwerke erreicht werden können. Sie gehen mit dem Aufzug in die 7. Etage und die letzten beiden Etagen sind über Treppen erreichbar. Der Abstieg erfolgt ausschließlich über Treppen. Der Grund für diese Überlastung liegt in der Tatsache, dass es nur zwei Aufzüge gibt, da es in dem historischen Gebäude keinen Platz gibt, an dem Sie mehr nutzen können.

Sie können den Turm für touristische Zwecke von 9.00 bis 19.00 Uhr verlassen. Nach 20 Uhr ist das Restaurant in Betrieb und der Zutritt für Stammgäste ist nicht mehr möglich.

Sie können die U-Bahn benutzen, um zu erreichen. Dazu müssen Sie an der Haltestelle Şişhane aussteigen und eine Weile laufen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Auto wahrscheinlich auf dem Parkplatz abstellen müssen, wenn Sie mit Ihrem privaten Auto anreisen möchten. Sie können von der Istiklal-Straße oder aus Richtung Eminönü kommen, müssen aber bergauf fahren.

Categories:   Reise

Comments